Luther – Eichen/- Linden                              Arbeitsstand: 10.Sept 2017         

 

Martin Luther, der Reformator, wurde am 10. November 1483 in Eisleben geboren und ist auch hier am 18. Februar 1546 gestorben.

 

Anlässlich des 400. Geburtstages von M. Luther wurden in vielen Orten Deutschlands am 10. November 1883 Eichen oder Linden gepflanzt. Viele davon können heute noch besichtigt werden.

 

Anlässe für diese Pflanzungen waren auch der Beginn der Reformation durch den Anschlag der 95 Thesen in Wittenberg um 1517 sowie die Augsburger Konferenz von 1530.

 

 

Im vorliegenden Artikel habe ich mir bekannte Luther-Eichen und –Linden aus dem näheren Umland und aus Dresden direkt zusammengetragen.

Eine Ausnahme bildet unter diesem Aspekt die Luthereiche in Wittenberg.

Grit Beseler liefert mir immer öfter weitere „Baumfunde“, die diese Listungen bereichern.

 

Gelistet sind folgende Orte:

 

1.     Dresden – Strehlen

2.     Dresdner Heide

3.     Kleinluge

4.     Pappritz

5.     Cossebauder

6.     Somsdorf

7.     Dresden – Gruna

8.     Wittenberg

9.     Dresden – Kaditz

10.    Reichstädt

11.    Königsbrück

12.    Schönfeld

13.    Ortrand

14.    Lauchhammer

15.    Zeuthen

16.    Dahlen

17.    Wellerswalde

18.    Fördergersdorf

19.    Bad Schandau

20.    Niederfrauendorf

21.    Oberfrauendorf

22.    Stollberg

23.    Zwönitz

24.    Heidenau

25.    Rosswein

26.    Radeburg

27.    Falkenau

28.    FreitalDeuben

29.    Niederstriegis

30.    Brockwitz

31.    Sörnewitz

32.    Löbau

33.    Ottenhain

34.    Röhrsdorf

35.    Borlas

36.    Borstendorf

37.    Burg

38.    Schmiedeberg

39.    Gahlenz

40.    Gahlenz (Melanchthonlinde)

41.    Gostewitz

42.    Oberlichtenau

43.    Rippien Schillerlinde

44.    Possendorf Reformationseiche

45.    Possendorf Lutherlinde

46.    Bahra Linde

47.    Straupitz Lutherlinde

48.    Leutewitz DD Lutherlinde

49.    Rammenau Luthereiche

50.    Großdrebnitz Lutherbuche

51.    Skassa – zwei Lutherlinden

52.    Meissen Lutherlinde

53.    Torgau Luthereiche

54.    Torgau Lutherlinde

55.    Wilschdorf Lutherlinde

56.    Markersbach Luther - Eiche

57.    Boritz  Luthereiche

58.    Peritz Lutherlinde

59.    Weistropp  Luthereiche

60.    Blankenstein

61.    Schullwitz Luthereiche

62     Schmannewitz Lutherlinde

63     Mahlis Lutherlinde
64     Dresden – Leuben, Luther-Sumpfeiche

65     Höckendorf – drei Reformationseichen

66     Burgstädt, Lutherlinde

67     Pirna, Luthereiche

 

1.    Dresden Strehlen:


Im Hof der 47. Grundschule in der Mockritzer Straße steht eine Luthereiche. Sie wurde 1883 gepflanzt.

 








2.    Dresdener Heide: Zur Luthereiche führt die „Alte Acht“ vom Parkplatz nach dem Fischhaus an der Radeberger Straße. Das Ziel ist ausgeschildert und nach 10 Minuten Laufzeit erreicht.




Der Baum ist sicher wegen seines Standortes im Wald nicht so prächtig ausgeprägt wie andere Exemplare, die sich allein und frei stehend bessere entwickeln konnten.




3.    Kleinluga: Am Teichplatz in Kleinluga wurde eine Eiche zum 400. Geburtstag von Luther, am 10. November 1883, gepflanzt.







4.    Pappritz: Auf dem Gelände des ehemaligen Gemeindeamtes wurde 1883 die Luthereiche gepflanzt.




  




5.    Cossebaude: Kurz vor der Eisenbahnbrücke rechts in der Talstraße steht eine Lutherlinde. Sie wurde  vom Verschönerungsverein am 10. November 1883 gepflanzt.

 





 

6.    Somsdorf:  Auch hier war der 400. Geburtstag von Luther Anlass, zwei Eichen vor das Eingangstor zum alten Friedhof zu pflanzen.





    

7.    Dresden-Gruna: Vor dem Hochhaus in der Rosenbergstraße 10 stehen zwei Linden, die zu Ehren von Martin Luther gepflanzt sein sollen. Leider habe ich bisher keine weiteren Aussagen ermitteln können, werde meine Recherchen aber fortsetzen.







8.    Wittenberg: Die Luthereiche in Wittenberg wurde 1830 gepflanzt und erinnert an die Augsburger Konferenz von 1530.




9.    DD Kaditz

 

Eine Linde in Altkaditz erinnert an den 400. Geburtstag von Martin Luther (10. November 1883).  Sie befindet sich etwa in Ortsmitte auf der rechten Seite, landwärts.

 

 

 

 

 

 

10.     Reichstädt – am Kirchhof


  


 

 

 

 

 

11. Königsbrück, Luthereiche an der Kirche  

 

 

 




 

 

 

 

 

 

12. Schönfeld  Luthereiche am Renaissanceschloss

 

 

 

 

 

13. Ortrand   Luthereiche

 

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

14. Lauchhammer  Luthereiche

Gepflanzt am 10. November 1883

 

Foto: Grit Beseler

 

 

15. Zeuthen, Luthereiche

 

 

 

 

Foto: Grit Beseler




16. Dahlen, Luthereiche, gepflanzt zum 300. Todestag am 18.02.1846

 

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

 

17. Wellerswalde Luthereiche , gepflanzt am 10. 11. 1883

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

 

18. Fördergersdorf Lutherbuche auf dem Friedhof

 

 

 

19. Bad Schandau Luthereiche am Lutherdenkmal

 

 

 

 

 

 

Von den einst drei Eichen ist nur noch eine erhalten, von den zwei gefällten Bäumen zeugen nur noch die Stümpfe.

 

 

 

20. Niederfrauendorf Luthereiche

 

 

 

 

21. Oberfrauendorf Luthereiche

 

 

 

 

22. Stollberg Lutherbuche

 

Foto: Grit Beseler

 

Foto: Grit Beseler

 

 

23.  Zwönitz Lutherlinde

 

Foto: Grit Beseler

 

 Foto: Grit Beseler

 

 

 

24. Heidenau Luthereiche

 

 

 

 

 

 

 

25.  Rosswein Luthereiche

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

 

26. Radeburg Lutherlinde

 

 

 Foto: Grit Beseler

 

 Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

27. Falkenau Lutherlinde, gepflanzt 1883

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28.  Freital Lutherlinde – Deuben an der Christuskirche

 

 

 

 

Diese Linde wurde vermutlich 1996 neu gepflanzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29.  Niederstriegis Lutherlinde

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

30.  Brockwitz – Lutherlinde

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

31.  Sörnewitz  - Lutherlinde

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

32. Löbau – Lutherlinde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

33. Ottenhain – Lutherlinde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

34.  Röhrsdorf bei Wilsdruff – Lutherlinde

 

Foto: Grit Beseler

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

35. Borlas bei Dippoldiswalde  Luthereiche

 

 Foto: Grit Beseler

 

 

 Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

 

36.  Borstendorf  bei Eppendorf  -  Lutherlinde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

37. Burg im Spreewald  - Luthereiche

 

 

 

 Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

38.  Schmiedeberg bei Dippoldiswalde - Lutherlinde

 

 

 

 Foto: Grit Beseler

 

 Foto: Grit Beseler

 

 

 

39.  Gahlenz bei Oederan – Lutherlinde

 

 

 

Links im Bild die Lutherlinde. Rechts steht die Linde für Melanchthon.

 

 

 

 

40. Gahlenz Melachthonlinde

 

Einen gemeinsamen Standort von Luther- und Melanchthonlinde finde ich hier in diesem Ort zum ersten Mal. Melanchthon (1497 – 1560) war enger Mitstreiter Luthers im Prozess der Reformation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

41. Gostewitz  - Lutherlinde,   bei Riesa

 

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

42. Oberlichtenau – Lutherlinde

 

 

 

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

43. Rippien  Schillerlinde

 

Gepflanzt am 09.Mai 1905, zum 100. Todestag Schillers.

 

 

 

 

 

 

44. Possendorf Reformationseiche

 

Gepflanzt  1817 von Pfarrer Wetzel vor der Kirchmauer

 

 

 

 

45. Possendorf Lutherlinde auf dem alten Friedhof

 

Gepflanzt 1883 zur Erinnerung an den 400. Geburtstag von M. Luther

 

 

 

 

 

 

46. Bahra Lutherlinde

 

 Foto: Grit Beseler

 

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

47. Straupitz  Lutherlinde

 

Foto: Grit Beseler

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

48. DD-Leutewitz 75. Grundschule  Linde

 

Die Lutherlinde vor der 75. Grundschule wurde 1883 gepflanzt.

Stammumfang: 290 m, Höhe: 25 m

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

 

 

49. Rammenau Luthereiche  gepflanzt: 1883

 

 

 

Foto: Grit Beseler

 

 

50. Großdrebnitz Lutherbuche

 

Foto: Grit Beseler

 

 

51. Skassa zwei Lutherlinden

 

 

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

52.    Meissen Lutherlinde, Lutherplatz

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

53.    Torgau Luthereiche

        Neupflanzung im Jahre 2004, nähe Bahnhof

        Mit einem Vermerk zur Lutherstadt Wittenberg

 

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

 

54.    Torgau Lutherlinde  - an der Kirche, 1883 gepflanzt

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

55.    Wilschdorf Lutherlinde, im Kirchhof, 1980 neu gepflanzt

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

Fotos: Jörg Standtke

 

 

 

56.    Markersbach Luthereiche

Gepflanzt 1883  zum 400. Geburtstag M. Luthers

 

 Foto: Grit Beseler

 

 

 

57.    Boritz Luthereiche

 

 

 

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

 

 

58.    Peritz Lutherlinde

 

 

 

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

59.    Weistropp  Luthereiche

 

 

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

 

 

 

60.    Blankenstein  Luthereiche

 

Gepflanzt: 1817

 

 

 

Fotos: Grit Beseler



 

61.    Schullwitz  Luthereiche

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

62.    Schmannewitz  Lutherlinde
gepflanzt: 1883

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

63.    Mahlis Lutherlinde, vor der alten Dorfschule

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

64:   Dresden – Leuben Luthereiche (Sumpfeiche)

 

                                                                          

 

 

 

 

 

Diese Eiche steht auf dem Kirchhof der Himmelfahrtskirche in DD –Leuben. Sie wurde 1883 gepflanzt.

 

 

 

 

65.  Höckendorf drei Reformationseichen

 

Diese mächtigen Eichen stehen am Kirchweg, kurz vor der Kirche

 

 

 

 

 

66. Burgstädt Lutherlinde

 

 

 

Fotos: Grit Beseler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

67. Pirna, Am Wasserwerk 7

 

 

 

N 50̊  57,175̊   E 013̊ 56,906′

 

Diese Eiche wurde 1817 gepflanzt. Ein Bezug zum Anschlag der 95 Thesen von Oktober 1517 ist wahrscheinlich.

 

 

 

 

 

 

(Dieser Artikel wird fortgeschrieben, sobald neue Standorte ermittelt sind. An entsprechenden Hinweisen per eMail bin ich interessiert – gunther.trentzsch@t-online.de )