Fb 63 ½ … Treffen nach 47 Jahren

 

 

Karl–Heinz Gnieser und Bernd Biedermann haben die Initiative ergriffen und versucht, unsere „Alte Garde“ erstmals nach 47 Jahren wieder zu versammeln und an einen Tisch zu bekommen. Und es ist ihnen nach langwierigen Recherchen sowie ungezählten Telefonaten gelungen, immerhin 17 ehemalige Fernmeldebau - Lehrlinge und unseren Lehrmeister, Lutz Orgus, am 01.03.2012 in die Bergwirtschaft Wilder Mann einzuladen.

 

Das folgende Gruppenfoto ist mit den Namen der einzelnen Teilnehmer versehen, weil es uns teilweise Schwierigkeiten bereitet hatte, jeden sofort wieder zu erkennen.

 

 

 

Die Eröffnungsrede hat Karl-Heinz gehalten. Dabei musste er  leider auch berichten, dass einige Freunde aus unseren beiden Klassen nicht mehr leben:

 

Ilschner, Klaus-Dieter

Liebscher, Dietmar

Matthes, Bernd

Nickel, Gerd

Schuster, Johannes

Thiel, Jochen

Tiesler, Michael

 

 

Es ist gelungen 36 Namen wieder in Erinnerung zu rufen, nach so vielen Jahren ist das ein prima Ergebnis.

Von einigen Kameraden fehlen jedoch noch Angaben zum Wohnort oder Telefonnummern. Zu denen konnte bisher noch kein Kontakt aufgenommen werden:

 

Delang

Bernd

Dresden / Pilnitz  

Donath

?

 

Fornfeist

Horst

Königshain oder Görlitz

Geilich

Manfred ?

Dresden  

Gessner

Jürgen

Berlin ?

Gittel

?

 

Götze

Bernd

 

Irmisch

Christoph

Berggießhübel  

Kai

Klaus

Neustadt/ Sa.  

Kunath

Günther

Dippoldiswalde

May

Helmut

Zittau

Nitzsche

Reiner

 

Roll

?

 

Rutsch

Bernhard

Leipzig

Schäfer

Knut

Bischofswerda

Schneider

Ulli

Dresden

 

 

 

 

 

 

 

Vielleicht hilft diese Veröffentlichung, einige Lücken zu schließen. Wer helfen kann, melde sich bitte telefonisch bei

 

Karl-Heinz Gnieser        03521 454112   oder

Bernd Biedermann        035244 41234

 

 

Das Treffen hat alle Beteiligten begeistert. Es hat uns  Spaß bereitet, die alten Freunde endlich einmal wieder zu sehen und mit ihnen viele Gedanken auszutauschen. Auch die Teilnahme von Lutz Orgus war für uns eine sehr angenehme Überraschung.

 

Hier noch einige Schnappschüsse:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir wurden uns sehr schnell einig, dieses Treffen in drei Jahren zu wiederholen. Dann vielleicht in einer noch größeren Runde.

 

Den Organisatoren, Karli und Bernd nochmals herzlichen Dank für diese gute Idee und für die umfangreiche Arbeit.

 

 

Zusammengestellt von Gunther Trentzsch                                       gunther.trentzsch@t-online.de

19.03.2012